Gerechtigkeit. Zukunft für alle. Eine Grundsatzerklärung.

Buch-Erstpräsentation auf dem 1. Future for All Parliament am 24. April 2017 im Allianz Forum Berlin.

Wir brauchen eine neue überzeugende Leitidee. So wie es die soziale Marktwirtschaft war, die Wohlstand für alle versprach und erstaunlich gut einlöste. Das vorliegende Manifest des Umweltvisionärs Franz Alt und des Sozialvisionärs Peter Spiegel legt eine solche neue Leitidee vor – für einen realistischen Wohlstand inklusive Frieden mit der Natur, inklusive sinnstiftenden Arbeitens und Lebens, inklusive sozialer Sicherheit und Dynamik, inklusive universeller Teilhabe aller an allen Wohlstandsdimensionen.

  • Ohne Gerechtigkeit keine Zukunft!
  • Die neue Leitidee für das 21. Jahrhundert
  • Konkrete Umwelt- und Sozialvisionen
  • Ein Zukunftsmanifest

Zum VISION SUMMIT 2016 erschien eine erste Diskussionsfassung der Grundsatzerklärung (64 Seiten), die die dortigen Teilnehmer ausgehändigt bekamen. Sie wurden eingeladen, ihre Vorschläge zur weiteren Ausarbeitung bis Mitte Dezember 2016 einzubringen.

Das fertige Buch (ca. 160 Seiten) erscheint jetzt im April 2017 im Gütersloher Verlagshaus unter dem Titel „Gerechtigkeit. Zukunft für alle. Die Grundsatzerklärung“. Autoren beider Ausgaben sind Franz Alt und Peter Spiegel. Die Erstpräsentation findet im Rahmen der Berliner Stiftungswoche im Allianz Forum Berlin statt.

»Gerechtigkeit wird das zentrale Stichwort aller künftigen gesellschaftlichen Debatten.«
(Franz Alt)

Franz Alt und Peter Spiegel
"Gerechtigkeit" von Franz Alt und Peter Spiegel